Die Fanfaren - Schöpp op

Wappen der Gesellschaft
Eickener Karnevalsgesellschaft
"Schöpp op" von 1935 e.V.
Direkt zum Seiteninhalt

Die Fanfaren

Garden > Fanfaren-Trompeten






Wir schreiben das Jahr 1993.

Nach Jahren des Stillstands trafen sich einige ehemalige Musiker
der Schöpp op - Fanfaren und neue Freunde, um wie so oft
zwanglos mit der EKG Schöpp op Karneval zu feiern.

Nach Karneval verloren sie sich immer wieder aus den Augen.
Doch diesmal sollte es anders kommen. Die Musiker machten nach Aschermittwoch
weiter und trafen sich von nun an jeden Donnerstag zur gemeinsamen Probe in Eicken.
Sie hatten Spaß und die musikalische Leistung nahm Formen an.

1994 zogen sie zur Freude der EKG Schöpp op wieder beim Rosenmontag-Talp mit.
Der Zuspruch, den die Musiker an dem Tag erfuhren, spornte weiter an und
zum Hoppedizerwachen 1994 wurden sie im Fundus der EKG Schöpp op mit
Uniformen eingekleidet, so dass die Truppe nicht nur musikalisch eine Einheit war.

1995 nach Karneval war es dann so weit. Am 8.9.1995 schlossen sich die Musiker Christian
Clemens, Siggi Clemens, Michael Hohnen, Andreas Kerfers, Ralf Kloeters, Jürgen Reiher,
Siggi Reiher und Michael Karrich unter dem Namen:

Fanfaren - Trompeten der EKG „Schöpp op“

wieder der Karnevalsgesellschaft „Schöpp op“ 1935 e.V. an.

Erster Kommandant und Ausbilder wurde Siggi Reiher. Zum Vize wurde Michael Karrich
gewählt, 1. Kassierer wurde Jürgen Reiher.

1996 gab es neue Uniformen und ein Sponsor für neue Hausmützen/Schiffchen
wurde auch gefunden. Ein tolles Bild gaben sie 1997 ab.

Im gleichen Jahr wurde Andreas Kerfers zum Kommandanten gewählt, der Vorstand auf
5 Personen erweitert und Michael Karrich zum musikalischen Leiter berufen. Auch wenn der
ganze Vorstand sehr gut harmonierte und alle Musiker mit Begeisterung bei den Proben waren,
war es ein großes Verdienst von Andreas Kerfers, der die Truppe mit ruhiger Hand, klarem
Verstand und sehr viel Energie leitete.

Seine Ideen waren wegweisend für die Zukunft und brachten uns auf die Erfolgsspur. Dazu die
Arrangements von Michael Karrich, die speziell für die Fanfaren-Trompeten geschrieben und
einstudiert wurden.

Nicht nur musikalisch wurde der Zusammenhalt besser. Aus Musikern wurden Freunde und
die Mitgliederzahl stieg mit den Jahren auf 24 an. Die logische Folge waren Auftritte nicht nur
zu Karneval. Bei Festumzügen im In- und Ausland wurden sie begeistert empfangen
und gefeiert, Bühnenshows der Fanfaren-Trompeten zu vielen Veranstaltungen gebucht.
Konzerte bei verschiedenen Anlässen mit Unterhaltungsmusik im Sommer runden das
Repertoire der Fanfaren-Trompeten ab.

Die Freude am Musizieren hat seit dieser Zeit immer wieder neue Musiker zu den
Fanfaren-Trompeten geführt.

16 Jahre hat Andreas das Korps erfolgreich geführt, bis er das Amt des Kommandanten 2012
an Ralf Hüpkes übergeben hat. Ein schweres Amt für Ralf, aber mit der gleichen Freude wie
Andreas führt er seit dieser Zeit das Kommando.

Wie sagte einst ein Präsident bei der Damensitzung:

„Mädels - begrüßt eine Horde schöner Männer“

Auch wenn die Horde in die Jahre gekommen und „etwas“ ruhiger geworden ist, haben wir nicht
den Spaß an der Musik verloren und freuen uns auf weitere Jahre mit unseren Fans, Freunden,
der Schöpp op und vor allem miteinander.

Sollte der eine oder andere Lust am Musizieren haben und sich fragen,
ob er zu uns passt, lasst es uns wissen. Wir proben jeden Donnerstag
ab 19:00 Uhr in der Mehrzweck-Halle am Eickener Markt.



Zurück zum Seiteninhalt